Wir alle sind Liebende, Ergebene einer höheren Kraft, tausende von Liebenden, aber der Geliebte ist einer für alle. Er, nach dem wir uns sehnen, ist der Geliebte der ganzen Welt. Es gibt nicht einen speziellen Gott nur für Muslime, nur für Hindus, nur für Christen, Er ist der eine Gott für alle.

Sant Kirpal Singh

Von Sant Kirpal Singh, geschrieben am 8. Juli 1966 zum Geburtstag von Hazur Baba Sawan Singh

Ihr Lieben,
Hazur Baba Sawan Singh

Ein Hirte betete in großer Liebe: „Oh Gott, zeige mir, wo du bist, damit ich dein Diener sei, um Dir die Schuhe zu reinigen, Dein Haar zu kämmen, Deine Kleider auszubessern und um für Dich Milch zu besorgen.“ Als Moses an ihm vorüberging, schalt er ihn einen Götzendiener und der Hirte lief davon. Da rief eine Stimme vom Himmel: „Moses, warum hast du meinen Diener verjagt? Deine Aufgabe ist es meine Kinder zu vereinen – nicht, sie von Mir wegzubringen. Ich achte nicht auf Worte, die gesprochen werden, wohl aber auf das Herz, welches sie darbringt.“

Die ganze Menschheit ist eins, und die Seele eines jeden ist ein bewusstes Wesen, ein Tropfen vom Meer allen Bewusstseins. Wir sind alle Brüder und Schwestern in Gott und dieselbe kontrollierende Kraft wacht über uns alle. Diese Vision der ‚spirituellen Einheit‘ der ‚einen Menschheit‘ war allen alten Rishis bekannt – Krishna, Buddha, Mahavira, Christus, dem Propheten Mohammed, Nanak und in unserer Zeit Baba Sawan Singh. Aber in den gegenwärtigen Aktivitäten des Lebens wurde es völlig vergessen. Wir sollten diese Vision von dem ‚einen Licht‘ in allen Religionen und allen Nationen wieder erwecken, denn es ist das einzige Heilmittel für all die Probleme der gegenwärtig en Welt. Wir sollten das kleine ‚Licht der Spiritualität‘ der ‚einen Menschheitsfamilie‘ in jedem Herzen leuchten lassen, denn es wird wahre Liebe in allen Herzen im Osten wie im Westen entfachen.

Liebe ist das Licht des Lebens. Diese Liebe kann entwickelt werden. Je mehr euer Gebet von Herzen kommt und nicht von den Lippen, desto mehr kommt ihr in Kontakt mit dem Licht- und Tonprinzip der wirkenden Gotteskraft, dem heiligen Naam oder Wort, mit dem ihr eine Verbindung erhalten habt.

Diese Lebensweise wird wahre Demut im Herzen hervorbringen, welche das Geheimnis des Wachsens in Gott ist. Ein Mangel desselben lässt euch leicht beleidigt sein, ihr werdet misstrauisch, seid erregt, wenn andere schlecht von euch sprechen, und ihr habt das versteckte Verlangen, beliebt zu sein, befehlend in eurem Sprechen und Verhalten, gereizt, unnatürlich, angeberisch und kompliziert in eurem Leben zu sein, wie auch unfreundlich zu allen um euch herum und unter euch.

Der echte ‚Übermensch‘ ist jener großartige Mensch, der Gott mit einem demütigen Herzen dient. Er ist bescheiden, einfach, gerade und offen, sanftmütig, freundlich und ehrerbietig zu allen. Vergessen wir das, dann haben wir Streit und Diskussionen im Namen der heiligen Sache, die wir vertreten.

Die großen Sikhgurus sagten: „Einfachheit eines Kindes und Losgelöstheit bringen euch Gott nahe.“ Genauso sagte Christus: „Es sei denn, ihr werdet wie die Kinder, sonst könnt ihr das Reich Gottes nicht betreten.“

Ich sende euch diese Botschaft meines Herzens anlässlich der Geburtstagsfeierlichkeiten meines Meisters Baba Sawan Singh Ji, welche Frieden und Harmonie hier und danach bringen wird.

Mit aller Liebe für jeden von euch, Kirpal Singh

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen